Referenzen

Arabella Straße 17-19

Das Bauvorhaben

Das Bestands-Bürogebäude erstreckt sich über sieben Obergeschosse auf insgesamt 6.770 m². Durch den massiven Legionellen-Befall wurden wir mit der hochsensiblen Aufgabe betreut, eine Trinkwassergefährdungsanalyse durchzuführen.

 

Als Grundlage dienten die Gebäudebegehungen, Befragungen der Mieter, teils vorhandene Bestandsunterlagen, als auch die umfangreiche Bestandsaufnahme und Fotodokumentation.

 

Hierbei wurden die Anforderungen der Trinkwasserverordnung, dem DVGW-Arbeitsblatt W 551, der DVGW Hinweis W 1001 und die VDI-Richtlinie 6023, die im Folgenden beschrieben sind, berücksichtigt:

  • Allg. Angaben zur Trinkwasser-Installation und Vorgeschichte des Objektes
  • Feststellung, ob die a.a.R.d.T. eingehalten werden
  • Auflistung von Mängeln
  • Gesamtbewertung der Ergebnisse und Befunde
  • Vorschläge für Sanierungsmaßnahmen und erweiterte Untersuchungen

Die Fakten

Planungszeitraum
2014

 

Gewerke
Sanitär

 

Ingenieurleistungen
Trinkwassergefährdungsanalyse

Zeit, sich kennenzulernen – fachkundige Beratung vor Ort!

Wir legen Wert auf eine offene Kommunikation. Bei Fragen zu unseren Leistungen oder beispielsweise individuellen Projektanfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Unsere Ansprechpartner freuen sich darauf, Sie in unseren Räumlichkeiten im Technologiezentrum Wartenberg
kennenzulernen.

Interesse geweckt? Dann fordern Sie unsere Broschüre an!

Sie möchten sich eingehender über das umfangreiche Tätigkeitsfeld des Planungsbüro Robitsek informieren oder einen Einblick in einige unserer Referenzen erhalten? Dann fordern Sie unsere vollständige Broschüre in digitaler oder gedruckter Form an! Wir freuen uns darauf, von Ihnen und Ihrem Unternehmen zu hören.